KRAFTORTE
Schweiz

Gästebuch

 

 

 

 

 

Das BergWasser Labyrinth - Gabe des Herzens - Jäntelboden, Göschener Alp im Kanton Uri

„Jäntelboden“ Göscheneralp von Heidi Gisler-Brun



Das BergWasser Labyrinth lädt ein, eigene HerzensGaben zu entdecken.

Es sind Gaben die auf spielerische Weise, in erweiterte Natur- und MitWelten hinzuführen vermögen. Geschichten entstehen, die von einem Zeichen erzählen, das Menschen zu locken versteht, am vorgegebenen Pfad entlang zu wandern.
Es wird erzählt von einem Symbol, in dem Kinder gerne herum rennen und Erwachsene im persönlichen Tempo erforschen können. Wo Musik und Tanz willkommen sind, wie auch ein stilles meditatives Gehen aufgenommen wird.
Ein ErfahrungsRaum, wo es möglich ist, ein Lebensthema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten, sowie Alltagsspiritualität neu zu entdecken.
Sackgassen sind kein Thema oder andere unvorhergesehene Verirrungen.


Ein labyrinthischer Weg führt immer in ein Zentrum – in die eigene Mitte – führt auch immer wieder hinaus bis zum Eingang. Alles ist im Fluss. Geschichten kommen, Geschichten gehen.


In der Göscheneralp werden seit je her Erzählungen gepflegt. Auch Geschichten vom Wasser und wie damit umgegangen wird. Beim Gehen im BergWasser Labyrinth, kann das Element Wasser unterschiedlich wahrgenommen werden.

Teilweise ist der Weg mit stehendem Wasser gefüllt, dann wieder mit Schlamm, im Wechsel zu Sand und Riedgras.

Ein kleiner, kühler Bachlauf gilt es zu überschreiten und das Wandern an der Kelchform entlang, der im Labyrinth mit integriert ist, zeigt die Kostbarkeit vom Wasser. Die Spirale, die in die Mitte führt, erinnert an die Unendlichkeit und den Lebensfluss in den wir Alle eingebunden sind.

Auch das Wasser bewegt sich in spiralförmiger Weise durch das Gelände. Kelch, Spirale und Labyrinth sind vereint in ein Zeichen.
Was haben die zusammen- gebrachten Zeichen, die Elemente vom Ort, die MitWelten, die Energien der Erde und das Labyrinth für eine Bedeutung? Wohl für jede Person etwas anderes.
Daraus entstehen lebendige Geschichten, die neu erfunden werden.
Es können HerzensGaben sein die von der Göscheneralp in die Welt und Universen reisen.

Heidi Gisler – Brun (Labyrinth Initiantin)


Quellen: Wir danken recht herzlich Frau Heidi Gisler-Brun, Künstlerin uvm., Gandrütti 33, in CH -  6467 Schattdorf für die Verwendung sämtlicher Bilder und Texte!
Umfangreiche Infos zum Schaffen von Frau Gisler-Brun sind zu finden unter www.8ung.at/heilabsuudaa und unter http://8ung.at/heilabsuudaa/Bilder/GOESCHENERALP%20WEGWEISER.pdf