KRAFTORTE
Quellen OÖ

Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Heilige Wasser in Hörleinsödt (Mühlviertel - Bezirk Rohrbach) mit         Kapelle Heiligwasser und Lourdesgrotte


Seit 500 Jahren pilgern Menschen zum Heiligen Wasser in Hörleinsödt.
Mit diesem Wasser waschen sich die Pilger die Augen aus, weil es heisst, es hilft gegen Augenleiden, Entzündungen, etc.
(Hierzu ist Herr Dr. Georg Rohrecker der Auffassung, dass die Bedeutung von heiligen Quellen und rundum heilsamen Quellen leider oftmals zu Augenbründl banalisiert und deklassiert wurden.)
Einheimische wie auch Gäste von weit her kommen zu dieser Quelle um dieses heilkräftige Wasser zu trinken. Hier tanken sie Wasser und Energie. Ein "Ort der Kraft" im Granitland der böhmischen Masse.

Es ist nachzulesen, dass die erste Kapelle “Heiligwasser” bereits im Jahre 1250 erbaut wurde. Neben der Kapelle befindet sich der Brunnen mit dem Heilwasser. Die Quelle entspringt oberhalb des Brunnens. 





Bei unserem Besuch im Mai 09 war reger Besuch bei der heilkräftigen Quelle. Die Besucher füllten das Wasser zum Trinken in die mitgebrachten Flaschen ab. Es wird erzählt, dass dieses Wasser bis zu einem Jahr (!) haltbar ist, ohne das es ungenießbar wird.


Ein paar Schritte oberhalb des heiligen Wassers findet man ein nachgebaute Lourdesgrotte:

Die Kapelle Heiligwasser mit der Quelle “Heiliges Wasser” befindet sich ca 3,5 km von Haslach an der Mühl Richtung Hörleinsödt entfernt. Übrigens: Der Wanderweg “Tanzbodenweg” führt auch direkt bei diesem heiligen Platz vorbei.