KRAFTORTE
Heilige Steine

GĂ€stebuch

 

 

 

 

TEUFELSSTEINE


OBERÖSTERREICH:

Affetschlag, Gemeinde Bad Leonfeld: Teufelsstein (Spurstein) in der „Ableg“


Bad MĂŒhllacken, Gemeinde Feldkirchen: Teufelsbottich und das blaue Gerinne am Oberlauf des Persenbaches


Turytal, Gemeinde Freystadt: Teufelsstein (Sitzstein)


Mirellental, Gemeinde Gallneukirchen: Teufelsstein (großer Fels mit Aushöhlung)


Hundsdorf, Gemeinde Gutau: Teufelsstein (Stein mit Ausmeißelung)


Affenschlag, Gemeinde Haibach/Reichenau: Teufelsstein und TeufelsmĂŒhle


Katsdorf: Teufelstein (Felsen mit kraterÀhnlichen Eintiefungen in der NÀhe des Bahnhofes im Wald)


Schröck, Gemeinde Kollerschlag: Teufelssitz (Sitzstein) beim Bauernhaus Moser Nr. 6


Harlingsedt, Gemeinde Königswiesen: Teufelsstein in der Klammleiten auf dem Wanderweg 10, in der NĂ€he 2 Schalensteine: nördlich des Auer Hauses Nr. 4 (790 m)  und im Seppenkogel (820 m). Alle drei Steine werden auch die TeufelsschĂŒsseln genannt.


Kohlau, Gemeinde Leopoldschlag: Teufelsstein (Felsen auf der Anhöhe „Kohlau“ bei Pramhöf 48) ist ein Schalenstein. Opferhöhle am Fuße des Teufelssteins)


Willingdorf, Gemeinde Neumarkt: Teufelskirche mit „Kanzel“ (Sitzstein)


Unterzeiß, Gemeinde Neumarkt: Teufelsstein (auch TeufelsmĂŒhle genannt) ist ein mĂŒhlsteinĂ€hnlicher Felsen zwischen dem Stieglerhof und dem Mairlandtnherhaus


Ottensheim: nahe dem Bauernhaus Schröckinger (DĂŒrnberg 6) in der Langwiese liegt der Teufelsstein (Schalenstein)


Ottenschlag: TeufelsschĂŒssel (auch „TeufelsbrĂŒndl“, „BlutschĂŒssel“ oder „Roter Stein“) an der Straße von Ottenschlag nach Hirschbach bei Kote 801


Pregarten: am linken Ufer des unteren Feldaisttales (Aistalsenke) liegt der Teufelstein


St. Gotthard: in der NĂ€he des Bauernhofes Gugler liegt der Teufelsstein


Ober-St.Thomas, Gemeinde St. Thomas: am Reinoldberg liegt der Teufelsstein an der “SchwĂ€rzermauer”


Oberschwarzenberg, Gemeinde Schwarzenberg: auf einer Art Felsenburg liegen die TeufelsschĂŒsseln (viele Schalen)


Hinterberg, Gemeinde Tragwein: nordwestlich von dem Bauernhaus Himmelbauer erstreckt sich die Teufelmauer(„Toifömau“)


Unterweitersdorf: Teufelssitz (Sitzstein)


Thal bei Hohensteg, Gemeinde Wartberg: an der Feldaist bei der alten Schmiede liegt ein felsiger Hang mit dem Teufelsstein


Wienau/Stubenberg, Gemeinde Weitersfelden: Teufelsstein(Schalenstein)