KRAFTORTE
Heilige Steine

Gästebuch

 

LICHTENSTEINE


ähnlich Peilsteine Lichtbeobachtungsorte, Lichtkultorte
keltisch „Licca“ oder „Licas“ = heiliger Stein (Lichtbeobachtungsteine)


Liechtenstein (Berg südlich von Wien): Muttergöttinenenplatz (Bethensage von den „Drei Schwestern“), früherer Kultplatz = heute Burg Liechtenstein)

Lichtenberg (Vintschgau / Südtirol): uralter Sommersonnwendfeuerplatz, Abbrennen von drei (!) strohumwickelten Stangen

Luxmauer (im Weinsberger Wald/Wald-/Mühlviertel): früherer Feuerkultort

Lichtenstein (bei Bamberg / Franken): Burgruine Lichtenstein liegt nahe am „Höllenstein“ und dem „Teufelsfelsen“. Kirche steht auf dem Platz des ehemaligen „Heidentempels“. Im Ruinenschutt stehen 2 hochragende Felsblöcke (lichte Steine) – Peilsteine?

Weißenkirchen, früher Lichtenkirchen (Wachau) : Kirche steht am Sonnenkultplatz, am „Sonnen-Urweg“ (Sonnenaufgangsvisierlinie). Früher gab es das „Goldenes-Steig-Läuten“ an den Wintermonaten um 20 Uhr.


Weißen...-Berge sind Sonnenkultberge

Maria Weißenstein (Südtirol) nahe Petersberg (Bethas-Berg!): Das Kloster steht auf früherem Sonnenkultplatz.

Sonntagsberg (an der Ybbs): Steinrest von Kultstein in Seitenkapelle

Sonnstein (am Traunsee): „Götzensessel“ auf dem Gipfel