KRAFTORTE
Nordrhein-Westfalen

Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sloopsteine in Westerkappeln

Im Naturschutzgebiet des Gabelin, an der Grenze zwischen Westerkappeln und Lotte, liegen die sagenumwobenen »Großen Sloopsteine«. Das alte Großsteingrab stammt aus der Jungsteinzeit um ca. 2000 vor Christus.
In dieser Zeit sind auf dem Gabelin und in der Westerkappelner Bauernschaft Seeste Großsteingräber entstanden. Die Sloopsteine sind die bekanntesten und gelten heute als das größte und besterhaltene Denkmal dieser Zeit in ganz Westfalen.

22 Trägersteine tragen mehrere große, zum Teil gekippte Decksteine und bilden zusammen die Kammer. Der äußere Steinring, den die restlichen Steine bilden, ist noch gut erhalten. Das Ganggrab ist 23,5m lang und 7,5m breit.

In der Grabkammer wurden die Toten nach und nach, wie in immer wieder benutzten Friedhöfen, beerdigt. Die gesamte Anlage war ursprünglich mit Erde abgedeckt.

Google Maps JavaScript API Example

Wir danken recht herzlich dem Urheber des Textes und der Bilder Andreas Erlenkötter! Zu finden unter:  http://www.dasvermaechtnis.de/westerkappeln.html